Schnarchen

Sie leiden unter Abgeschlagenheit, regelmäßigen Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwächen? Ihr Partner fühlt sich in seiner nächtlichen Ruhe durch Ihr Schnarchen gestört?

Schnarchen raubt nicht nur Ihrem Partner den erholsamen Schlaf, sondern auch Ihnen. Und das kann gefährlich für Ihre Gesundheit sein!

Schnarchen ist die Folge einer Verengung der oberen Atemwege, die im Erschlaffen des Zungenmuskels begründet ist. Im fortgeschrittenen Stadium der Beschwerden kommt es durch das Absinken der Zunge auf die Atemwege sogar zu krankhaften Atempausen (pathologischen Apnoen), die zu einem stark abfallenden Sauerstoffgehalt im Blut führen. Die Folge: Der Betroffene fühlt sich trotz langen Schlafes unausgeruht und körperlich geschwächt. Denn im Gegensatz zum gesunden Schläfer mit etwa 31% Tiefschlaf fehlt dem krankhaften Schnarcher mit nur 1% Tiefschlaf die aktive Erholung für den ganzen Organismus.

In schweren Fällen kann es – wie Fachleute auf dem Gebiet der Schlafforschung feststellten – durch die hohe Beanspruchung des Herz-Kreislaufsystems zu einer Reduktion der Lebenserwartung und einer größeren Anfälligkeit für den Schlaganfall kommen.

Sichere Hilfe gegen gesundheitliche Beeinträchtigung durch Schnarchen kann hier eine Anti-Schnarch-Schiene geben.

Verschiedene Schienenarten haben sich nach ausgiebiger Erprobung am Markt etabliert. Sprechen Sie mit einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt über Ihr spezielles Schnarchverhalten und wählen Sie gemeinsam mit ihm und Ihrem Zahnarzt das geeignete Antischnarchgerät aus.

Gerne stellen wir auch den Kontakt zu einem Spezialisten her.